INFO-SERVICE Öffentlicher Dienst/Beamte

INFO-SERVICE
Öffentlicher Dienst/Beamte


Der INFO-SERVICE wurde im September 2004 gegründet und informiert seit dieser Zeit in Wort und Schrift die 3,2 Mio. Beamten (davon 1,2 Mio. Ruhestandsbeamten) und 4 Mio. sonstigen Angehörigen des öffentlichen Sektors.

Durch die Verlagerung der Gesetzgebungskompetenzen bei Besoldung, Laufbahnen und Versorgung auf die Länder hat sich das Beamtenrecht nachhaltig verändert. Es ist eine neue Dynamik entstanden. Der Freistaat Bayern handelt zeitlich und inhaltlich anders als die Freie und Hansestadt Hamburg. Es gibt keinen Gleichklang mehr bei den Besoldungs- und Versorgungsanpassungen – weder strukturell noch materiell. Und schon gar nicht zeitlich.

Gerade die Beschäftigten im öffentlichen Dienst wollen es aber immer ganz genau wissen. Mit „ungefähr" können Beamtinnen und Beamte nichts anfangen. So wie man sich auf die Beamten verlassen kann, wollen sich Beamtinnen und Beamten bei Informationen über das sie betreffende Recht ebenfalls verlassen können.

Rechtliche Vorschriften ändern sich. Alle gedruckten Publikationen haben mit dem Problem zu tun, dass unmittelbar nach dem Druck einer Broschüre oder eines Buches, Regelungen oder Vorschriften geändert werden. Das können wir nicht ändern. Deshalb versuchen wir, gedruckte Informationen zusätzlich "online" im Internet zu begleiten.

Unter www.beamten-informationen.de haben wir unser Kernangebot im Internet eingerichtet. Auf weiteren 70 eigenständigen Internetauftritten versuchen wir Sie auf dem Laufenden halten.

INFO-SERVICE
Öffentlicher Dienst/Beamte

>>>zum IMPRESSUM


 

© 2018 • www.der-oeffentliche-dienst.de • Alle Rechte vorbehalten